Webinarthemen

Methodik und Didaktik

Die Inhalte werden in Form von Webinaren, Microsessions und Individualcoachings vermittelt.

  • Mitarbeiter aus verschiedenen Standorten erlernen die Inhalte gleichzeitig und übergreifend
  • Dauer je Webinar: i.d.R. 90 Minuten
  • Teilnehmer schalten sich dann zum festen Webinar-Termin dazu und bekommen über eine Internetplattform (z.B. FastViewer) mit dem Trainer live vertont das Thema präsentiert
  • Fragen sind möglich, auch können sich die Teilnehmer austauschen und aktiv mitarbeiten
  • Die Teilnehmer können das Erlernte und Aufgenommene dann direkt in der Praxis trainieren und mit ihren Kunden anwenden
  • Voraussetzung: der Mitarbeiter hat einen Computer (internetfähig und Lautsprecher) und eine ruhige Umgebung für die Zeit der Webinare

Die Dauer des jeweiligen Webinars ist abhängig von den Inhalten. In der Regel dauert ein Webinar 90 Minuten, dies kann aber beliebig ausgeweitet werden.


Durch die Gestaltung von Blended-Learning Formaten kann ein digitales Training in einem Gesamtumfang von zwei Tagen konzipiert werden. Dabei empfielt sich ein Methodenmix aus Webinaren und Selbstlernphasen. Die Webinare dienen dabei als Inputphase, um in der Selbstlernphase eigenständig bzw. in vorab gebildeten Lerntandems Aufgabenstellungen zu erarbeiten und die Ergebnisse in einem anschließenden Webinar zu diskutieren und vorzustellen.


Ebenso gibt es die Möglichkeiten 1:1 Telefoncoachings (Dauer ca. 30 Minuten je Teilnehmer) und/oder Audio-Feedbacks durch den Trainer mit in die digitalen Trainings zu integrieren.


Webinare zum Thema Working out Loud und Netzwerken bieten hierbei eine tolle Gelegenheit, gerade in der aktuellen Phase den Netzwerkgedanken innerhalb Ihres Unternehmens zu fördern.