Methodik und Didaktik

Die Inhalte werden in Form von Online-Trainings, Microsessions und Individualcoachings vermittelt.

  • Mitarbeiter aus verschiedenen Standorten erlernen die Inhalte gleichzeitig und übergreifend
  • Dauer je Online-Training: i.d.R. 90 Minuten
  • Teilnehmer schalten sich dann zum festen Online-Termin dazu und bekommen über eine Internetplattform (z.B. FastViewer) mit dem Trainer live vertont das Thema präsentiert
  • Fragen sind möglich, auch können sich die Teilnehmer austauschen und aktiv mitarbeiten
  • Die Teilnehmer können das Erlernte und Aufgenommene dann direkt in der Praxis trainieren und mit ihren Kunden anwenden
  • Voraussetzung: der Mitarbeiter hat einen Computer (internetfähig und Lautsprecher) und eine ruhige Umgebung für die Zeit der Online-Trainings

Die Dauer des jeweiligen Online-Trainings ist abhängig von den Inhalten. In der Regel dauert ein Online-Training 90 Minuten, dies kann aber beliebig ausgeweitet werden.


Durch die Gestaltung von Blended-Learning Formaten kann ein digitales Training in einem Gesamtumfang von zwei Tagen konzipiert werden. Dabei empfielt sich ein Methodenmix aus Online-Trainings und Selbstlernphasen. Die Online-Trainings dienen dabei als Inputphase, um in der Selbstlernphase eigenständig bzw. in vorab gebildeten Lerntandems Aufgabenstellungen zu erarbeiten und die Ergebnisse in einem anschließenden Online-Training zu diskutieren und vorzustellen.


Ebenso gibt es die Möglichkeiten 1:1 Telefoncoachings (Dauer ca. 30 Minuten je Teilnehmer) und/oder Audio-Feedbacks durch den Trainer mit in die digitalen Trainings zu integrieren.


Online-Trainings zum Thema Working out Loud und Netzwerken bieten hierbei eine tolle Gelegenheit, gerade in der aktuellen Phase den Netzwerkgedanken innerhalb Ihres Unternehmens zu fördern.