Themen

Bei Interesse und weiteren Informationen kommen Sie gerne telefonisch oder
per E-Mail kundenbetreuung(at)friederbarth.de auf uns zu.

 

Return to work

Der Büroalltag nach Corona

Photo by Andrea Piacquadio from Pexels

Viele von uns haben in den letzten 500 Tagen im Homeoffice gearbeitet – zumindest zeitweise. Nun kehren Mitarbeitende wieder zurück an ihre Büro-Arbeitsplätze und werden nach so einer langen Zeit mit Veränderungen und einer neuen Normalität konfrontiert. Für Führungskräfte und deren Teams wird die Zusammenarbeit eine andere sein.
Im Rahmen dieses dreiteiligen Online-Workshops erhalten Sie als Führungskraft die Chance, die Rückkehr in den Arbeitsalltag optimal vorzubereiten. Wir geben Ihnen Impulse, wie der Übergang in den neuen Arbeitsalltag gelingt – für Sie und für Ihre Mitarbeitenden. Gemeinsam reflektieren wir, welche Werte sich durch die Krise gezeigt und etabliert haben und wie Sie diese langfristig aufrechterhalten können.
Wie gelingt es Ihnen, erfolgreich und klar Erwartungen zu benennen und Kommunikation und Zusammenarbeit zu gestalten? Was sind Stolpersteine, die Sie unbedingt vermeiden sollten? Wie können Sie Ihre Mitarbeitenden in Ihren unterschiedlichen Bedürfniswelten gerecht werden und dennoch ein High Performing Team entwickeln?
Am Ende des Workshops haben Sie sich mit den bevorstehenden Herausforderungen auseinandergesetzt und einen konkreten Plan erarbeitet, wie Sie das neue Normal bestmöglich managen.

 

Inhalte

  • Homeoffice, digitale Arbeit, kollaborative Kommunikationstools: Was bleibt?
  • Meine Haltung als Führungskraft im Hinblick auf die neue Normalität
  • Wie Sie die Mitarbeitenden als Betroffene zu Beteiligten machen
  • (Neue) Werte und Kompetenzen wie Selbstständigkeit, Selbstorganisation, Verantwortung und Vertrauen langfristig erhalten
  • Erfolgreich Kommunizieren
  • Unterschiedliche Reaktionstypen und Bedürfnisse bei den Beschäftigten managen
  • Besprechen der erarbeiteten Kommunikationspläne
  • Diskussion individueller Herausforderungen der Post-Corona-Zeit und Erarbeiten von Lösungsansätzen

Format

Digitales 1-Tag-Lernprogramm (3 x 1,5 Stunden und 2 Selbstlernphasen)


 

I got your back! Vom Grizzly zum Gefährten

Wie Sie als starke Führungskraft Sicherheit und Vertrauen fördern

Photo by Max Saeling on unsplash

„Und wenn er mich dann so ansieht, weiß ich gar nicht was ich sagen soll.“ Angst lässt uns das Blut in den Adern gefrieren. Sie kann lähmen, Stress verursachen, vernebelt uns die Sinne und bringt uns im schlimmsten Fall dazu Übersprungshandlungen vorzunehmen, nur um der Situation schnellstmöglich zu entfliehen. Kurzum: Sie schmälert die Produktivität und das Commitment Ihrer Organisation und verregnet Ihnen die (finanziellen) Erfolge. Entwickeln Sie sich vom Grizzly zum Gefährten, auf den sich Ihre MitarbeiterInnen in jeder Lage verlassen können. Durch die angstfreie Organisation und eine darauf einzahlende Feedback- und Fehlerkultur führen Sie Ihr Team, Ihre Organisation und letztendlich auch sich selbst sicher zum Erfolg!

 

Inhalte

  • Neurowissenschaftlicher Exkurs: wie Angst entsteht, was sie mit uns macht und warum wir sie als Führungskraft vermeiden wollen
  • Psychologie: Warum Sicherheit Vertrauen und damit die Leistung stärkt
  • Warum Schweigen nicht immer Gold ist und wie Sie Ihr Team ins Gespräch bringen
  • Wie Sie eine sichere Umgebung und eine angstfreie Organisation gestalten
  • Wie man konstruktives Feedback und Fehlerkultur für erfolgreiche Entwicklung nutzen kann und wie Sie diese Asse perfekt ausspielen
  • Von der Theorie in die Praxis: Lernsprint und Transfer

Format

Digitales Lernprogramm (an 2 Tagen verschiedene digitale Etappen)
oder als 2-Tages Präsenztraining möglich


 

Online-Teamhacks

„Ich packe meine Koffer und nehme mit…“ Sie kennen das aus dem Urlaub. Sobald man angekommen ist fällt einem meist auch ein, was man liegen lassen hat. Oft sind es nur die Kleinigkeiten, die aber einen großen Unterschied machen. Oder fahren Sie öfter ohne Badehose ans Meer? Ähnlich ergeht es im Moment manchmal den Führungskräften, sobald die Kamera angeht und ihnen ihr Team mit erwartungsvollen Mienen entgegenblickt. Sie haben ja einen Plan und haben in der letzten Zeit bereits einiges dazugelernt. Sie beherrschen die Online-Teamführung aber manchmal wäre es schon praktisch, noch spontan etwas aus dem Koffer zaubern zu können. Schnüren Sie sich aus sechs verschiedenen Packages ihr individuelles Handgepäck für die Online-Teamarbeit. In jedem Webinar lernen Sie fünf nützliche Hacks kennen, die Sie zukünftig auf diesem Terrain nichts mehr vermissen lassen. Welches Ziel Sie und Ihr Team auch haben, wir helfen Ihnen dabei, Ihre Packliste zu optimieren!

Package

Teamwork

  • Hypereffective: asynchrone Kommunikation
  • Crystal clear I: SMART arbeiten
  • Crystal clear II: Kanban Board
  • Unite forces:  Delegations Board
  • Videostar: Briefing durch shortclips

Communication

  • Action calls: Moderieren online
  • Nice to meet you: Metakommunikation online
  • Inner Voice: Planungswürfel
  • Reaching out: externe Kommunikation
  • Efficiancy: der Anlassfokus

Competence

  • Sharp Methods I: Moderationswechsel
  • Sharp Methods II: die Kundenkommunikation
  • Sharp Methods III: Sozialkompetenz durch Retros
  • Sharp Methods IV: Stärke durch Achtsamkeit
  • Sharp Methods V: Fokus: Verknüpfen der Expertise

Events

  • Know-How: Team-Escape
  • Hold: Gesunderhaltung in Pausen
  • We vibe: Gemeinschaft stärken mit Teamolympiade
  • Networks: das World Café im Onlineformat
  • Access all areas: internationale Team-Late-Night

Development

  • Define: Das Forming mit Team Canvas
  • Meet and greet: Storming mit der B&S Methode
  • Respond: mit Stärken und Rollen durch die Norming-Phase
  • Effect: Performance durch Konsent-Entscheidungen
  • Reflect: Reflektion in der Adjourning-Phase mit 5-Finger-Retro

Change

  • Planning creations: HippocampusFaktor®
  • 4-Elemente Check-up: 360 Grad Netzwerken
  • Perspective: SMD-Methode
  • Share: Arbeit teilen mit Kanban-Boards
  • Shine: Reflexion durch Keep-Drop-Try und Routine ABC

Format

Digitales Lernprogramm (pro Package 1 Stunde)


 

Health@work

Gesund in Führung gehen

Fotolia 77961177

Veränderungen geschehen heute in einer hohen Geschwindigkeit, Technologien nehmen rasante und überraschende Entwicklungen. Die Digitalisierung verändert unsere Arbeits- und Lebenswelten grundlegend. Multitasking und ständiger Zeitdruck stellen uns vor immer neue Herausforderungen.
Insbesondere Sie als Führungskräfte stehen in Ihrer Rolle als Führungskraft vor enormen und teilweise neuen Anforderungen. Ein wichtiges Instrument im Management der sog. VUKA-Welt ist die Gesundheitsförderung – neben unternehmerischer Notwendigkeit gilt sie als Schlüsselressource der Zukunft.
Um bei anhaltend hohem Tempo und Veränderungen dauerhaft zum Erhalt von Motivation sowie Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen beizutragen, ist heutzutage Resilienz eine wichtige Schlüsselkompetenz.
In diesem Workshop erwerben Sie die Fähigkeiten, wie Sie als Führungskräfte im Spannungsfeld zwischen Verantwortung, Arbeitsbelastung und eigenen Bedürfnissen Ihre Gesundheit sowie die Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen gezielt erhalten und fördern können. Sie lernen wie resilientes Verhalten Sie dabei gezielt unterstützen kann zur Gesunderhaltung von Ihrer Belegschaft und auch sich selbst, beizutragen.

 

Inhalte

  • Wie entsteht Stress und was passiert dabei im Körper
  • Selbst-Check: Wie belastet bin ich?
  • Gesundheitskompetenz und gesunde Führung im VUKA-Zeitalter
  • Reaktionen und Phasen bei Veränderungen
  • Salutogenese: Entstehung und Erhaltung der Gesundheit
  • Die 7 Säulen der Resilienz
  • Zeitlose Elemente gesunder und erfolgreicher Führung
  • Die Führungskraft als Vorbild: Self-care – Wege für ein gesundes Selbstmanagement
  • Gesprächsführung: Was Sie als Führungskraft tun können
  • Umgang mit gesundheitlich gefährdeten Mitarbeiterinnen
  • Belastungen verringern, begrenzen oder vermeiden
  • Erfolgsfaktoren gesundheitsgerechter Mitarbeiterführung
  • Prävention: Methoden und Übungen für die Praxis

Format

Digitales Lernprogramm (an 2 Tagen verschiedene digitale Etappen)
oder als 2-Tages Präsenztraining möglich


 

Mitarbeitergespräche auf Distanz führen

Photo by Andrea Piacquadio from Pexels

Ziemlich sicher werden Sie in der aktuellen Zeit nicht selten in die Situation kommen, Gespräche mit Ihren Mitarbeitern zu führen.  Mitarbeitergespräche zu führen, die sich an einem anderen Ort befinden, ist eine echte Herausforderung. Konstruktives Feedback geben, richtig delegieren, Ziele vereinbaren, kontrollieren, unterstützen, coachen.

 

Inhalte

  • Mehr Sicherheit bei der Führung virtueller Mitarbeitergespräche bekommen
  • Feedback auch virtuell anerkennend und konstruktiv gestalten
  • Erweiterung der Kenntnisse über wichtige Feedbackregeln und -techniken
  • Sich Ihrer Wirkung vor der Webcam bewusster werden
  • Mitarbeitende im virtuellen Gespräch durch konstruktives Feedback fördern und motivieren
  • Ziele vereinbaren und am Ball bleiben
  • Zukünftig gelassen virtuelle Mitarbeitergespräche führen

Format

Digitales Lernprogramm (2 x 2 Stunden)


 

Laterale Führung

Fotolia 32566519

Wer Mitarbeiter führt, ohne auf eine disziplinarische Führungsverantwortung zurückgreifen zu können, braucht exzellente Führungskompetenzen. Und diese laterale Führung wird in modernen Arbeitsbeziehungen immer wichtiger, da sich die Arbeitswelt stark verändert und Netzwerke für komplexe Aufgaben an Bedeutung gewinnen. Das Führen „von der Seite“ beruht auf Vertrauen und Verständigung und zielt darauf ab, mit den KollegInnen ein gemeinsames Handlungsfeld zu gestalten, in dem alle handelnden Personen an der Zielerreichung arbeiten.

Die TeilnehmerInnen reflektieren im Rahmen dieses Digitalformates ihre eigenen Führungskompetenzen und bauen diese weiter aus, um in flachen Hierarchien künftig noch klarer zu kommunizieren und zu motivieren. Sie erarbeiten Techniken und Vorgehensweisen, die eine hohe Bereitschaft erzeugen die tägliche Arbeit zu unterstützen. Durch die Arbeit an individuellen Fallbeispielen können gemeinsam schwierige Führungssituationen ohne disziplinarische Verantwortung reflektiert und best practice Vorgehensweisen ausgetauscht und erarbeitet werden.

 

Inhalte

  • Laterale Führung: Herausforderung oder Chance.
  • Eigenbild und Fremdbild – Wie wirke ich auf andere?
  • Die richtige Position für sich selbst definieren
  • Erkennen der eigenen Führungskompetenzen für das Führen „von der Seite“
  • Die Aufgaben eines Vorgesetzten ohne disziplinarische Verantwortung
  • Sich souverän präsentieren und die Zusammenarbeit aktiv gestalten
  • Kennenlernen wichtiger Instrumente der lateralen Führung
  • Kollegen einschätzen lernen und richtig anleiten, motivieren und auf Augenhöhe kommunizieren
  • Den Gesprächspartner als „Teammitglied“ sehen und ihm dem Nutzen des Teamgedankens aufzeigen
  • Delegation ohne Weisungsbefugnis – wie das geht und was Sie beachten sollten
  • Regeln der Zusammenarbeit aufstellen, überprüfen oder neu definieren
  • Unterschiede in Denk- und Handlungsweisen verschiedener Kollegen anerkennen
    Kollegiale Beratung zur Fallerarbeitung nach dem 4-Felder-Schema

Format

Digitales Lernprogramm
(4 x 1,5 Stunden mit 2 Selbstlernphasen in Einzel- oder Tandemarbeit)


 

Die Führungskraft als Konfliktmanager

In dieser Online-Training-Reihe geht es um den richtigen Umgang in und mit Konflikten. Ziel ist es, Konflikte in ihrer Entstehungsphase frühzeitig zu erkennen, Wirkfaktoren zu verstehen und Handlungsalternativen zu entwickeln. Dies ermöglicht allen Beteiligten einen konstruktiven Umgang mit herausfordernden Situationen und befähigt sie, Konflikte als Chance zu betrachten. Durch den Transfer dieser Erkenntnisse auf die Rolle der Führungskraft als Coach, konfliktbehaftete Situationen im Austausch mit dem Coachee reflektierend zu betrachten, gelingt es, Konflikte als Entwicklungschance zu erkennen und gemeinsam eine konstruktive Konfliktkultur zu gestalten.

 

Inhalte

  • Konflikt – Begriffsdefinition und Erscheinungsformen
  • Phasen eines Konfliktes und Kreislauf der Konfliktbewältigung
  • In der Balance von Kooperation und Kompromiss
  • Konflikte als Entwicklungschance – Erkennen des eigenen Konflikttypens und Entwickeln effizienter Strategien zur Konfliktbewältigung
  • Wirkung in Konfliktsituationen – Hinterfragen der inneren Einstellung und Entwickeln einer zugewandten Haltung
  • Konstruktives Konfliktmanagement – eine coachende Führungsaufgabe

Format

Digitales Lernprogramm
(6 x 1,5 Stunden mit 4 Selbstlernphasen in Einzel- oder Tandemarbeit)


 

Work@Home

Die Führungskraft als Coach

Photo by Valery Fedotov on unsplash

Transaktionale Führung versus transformationale Führung – ein Spannungsfeld, mit dem wir in dieser Online-Training-Reihe auch in Zeiten des Lockdowns gemeinsam den Fokus auf den eigenen Führungsstil legen wollen.
Sie entwickeln in den folgenden Online-Trainings Ihre nächsten Schritte hin zum coachenden Führungsstil. Sie erweitern Ihre transformationalen Führungskompetenzen und damit Ihre Fähigkeit, die Einstellungen und Verhaltensgewohnheiten Ihrer Mitarbeiter langfristig zu ändern. Sie lernen die elementaren Techniken des Coachings kennen, trainieren diese und erfahren, wie sich die systemische Denkweise beim Coaching auswirkt.

 

Inhalte

  • Führung – eine Frage des Stils
  • Die Führungskraft als Coach – Rolle, Aufgaben und Selbstverständnis
  • Coachingmethoden und -instrumente
  • Mitarbeitergespräche strukturiert und zielorientiert führen
  • Besonderheiten der Führung von Vertriebsteams
  • Motivation fördern – Selbstverantwortung fordern
  • Veränderungen – im Konflikt zwischen Absicht und Reaktion
  • Konstruktiver Umgang mit Widerständen

Format

Digitales Lernprogramm
(6 x 1,5 Stunden mit 4 Selbstlernphasen in Einzel- oder Tandemarbeit)


 

Artist Leader

Kreativität in Führung

Photo by Andrea Piacquadio from Pexels

Gerade wenn es darum geht, Mitarbeitende und Teams, die durch Homeoffice und allgemeine Restriktionen lange voneinander getrennt waren wieder zusammen zu bringen, helfen kreative Methoden und Prozesse um wieder ein Wir-Gefühl entstehen zu lassen und gemeinsame Ziele zu definieren und zu entwickeln.
Denn jeder von uns ist kreativ, auf seine ganz eigene und persönliche Weise. Neben kritischem Denken, Kollaboration und Kooperation, gehört Kreativität mittlerweile zu den Kernfähigkeiten des 21. Jahrhunderts, um auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.
Sie als Führungskraft machen sich daher im Rahmen dieses Moduls bewusst, welche kreativen Kompetenzen in Ihnen stecken und lernen, wie Sie mit kreativen Methoden den Alltag erfolgreicher und erfüllter gestalten. Ziel ist es, dass Sie die so wichtigen, positiven Emotionen erkennen, die es braucht, um an sich selbst zu wachsen und andere zu motivieren. Die vermittelten Ansätze helfen Ihnen dabei, offener und klarer zu sein, wenn es darum geht, Zusammenhänge besser zu erkennen, lösungsorientiert zu denken und zu handeln.

 

Inhalte

  • Kreativität als eine Antwort auf VUKA
  • Kreativität als Leistungsbeschleuniger im Licht der Neurowissenschaft
  • Bewusstsein schaffen: Mein Kreativitätslevel im Fokus
  • Bedingungen um kreativ zu sein
    • Positive Emotionen fördern, psychische Gesundheit erhalten
    • Wenn ein Flow- Zustand droht zur Routine zu werden
  • Mehr Handlungsspielraum & Vertrauen für den Einzelnen: Mein wunderbarer Arbeitsplatz, Neues und Unkonventionelles als Chance begreifen
  • Homogene vs. heterogene Teams
  • Ausgewählte Kreativitätstechniken und dessen Einsatz an Beispielen
  • Hybrid kreativ arbeiten: Was braucht es dazu? Welche Tools können hilfreich sein?

Format

Digitales 1-Tag-Lernprogramm (1x 1,5 Stunden und 1x 2 Stunden und Selbstlernphase)


 

The Dark Side of Leadership

Mit dem Impuls zum Thema The Dark Side of Leadership wollen wir Sie als Führungskraft dafür sensibilisieren, dass Sie in Ihrer Rolle nicht nur für Managementaufgaben und die positiven Herausforderungen von Führung verantwortlich sind, sondern eben auch für die Kehrseite des Führungsspagats – bei der Ansprache von Fehlverhalten und Minderleistung, in der Kommunikation von Befristungen oder Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie in Konfliktsituationen mit und unter Mitarbeitenden. In allen Fällen gilt es, von Beginn an klar in der Kommunikation zu sein und frühzeitig Entscheidungen zu treffen, sowie diese klar zur Sache und weich zum Menschen zu kommunizieren bzw. den Prozess zu moderieren.
Schlüsselfaktor ist die Haltung, die die Führungskraft im Hinblick auf die Situation, die berufliche Rolle und gegenüber dem Gesprächspartner hat. Denn eine klare innere Aufstellung bewirkt ein gleichzeitiges klares und authentisches Auftreten im Außenkontakt.

 

Inhalte

  • Was sind die Dark Side(s) of Leadership (im Hinblick auf Versäumnisse in der Führung) und was macht moderne Führung aus?
  • Balance zwischen transformationaler und transaktionaler Führung
  • Persönliche Verteilung von Management- und Leadershipaufgaben
  • Die Haltung einer Führungskraft auch in schwierigen (kommunikativen) Führungs- und Konfliktsituationen
  • Vom Umgang mit Erwartungen und Enttäuschungen
  • Wertschätzendes und klares Feedback geben mit dem Werte- und Entwicklungsquadrat
  • Kollegialer Austausch zu Beispielsituationen, in denen eine klare Haltung schwer gefallen ist mit dem Ziel des
  • Austausches über optimales Führungsverhalten

Format

Digitaler Impulsvortrag  (1x 2 Stunden)


 

Es grünt so grün …

Wie Sie mit ökologischer Führung die Zukunft gestalten

Das sich etwas ändern muss, darüber sind wir uns alle einig. Klimaexperten und Meteorologen haben es schon lange gefordert und nun sind wir an der Reihe. Eine ökologische Lebensweise ist schon lange kein verpönter Trend mehr, sondern gehört zur Vorbildfunktion und Leitkultur erfolgreicher Unternehmen.
Auch Sie wollen einen Beitrag zum Erhalt unserer Natur und unseres Planeten leisten? Dann sind Sie in unserem Webinar zum Thema „ökologische Führung“ bestens aufgehoben. Hier erfahren Sie die Grundlagen, die eine erfolgreiche ökologische Führung ausmachen und erhalten zusätzlich wichtige Hinweise und Tricks, wie Sie mit Ihren individuellen Voraussetzungen Erfolge säen. Was Sie ernten, ist nicht nur das gute Gefühl, einen Beitrag zur Erhaltung unseres blauen Planeten zu leisten, auch Ihr Branding wird aufblühen. Die damit verbundenen Gesundheitsvorteile für Sie selbst und Ihre Mitarbeitenden sind dann noch die Kirsche auf der Torte.

 

Inhalte

  • Grundlagen ökologischer Führung
  • Realistisch bleiben: Wie sehen meine Möglichkeiten aus?
  • Hand in Hand: Welche Unterstützung gibt es?
  • Kleinvieh macht auch Mist:  Die nachhaltigen Kleinigkeiten, die den großen Unterschied ausmachen
  • Ökologische Führung in der Praxis: Wie gehe ich es an?

Format

Digitales Lernprogramm (1 x 2 Stunden)


 

Führen auf Distanz

Als Führungskraft sind Sie in der aktuellen Lage weiterhin mit der besonderen Situation konfrontiert, Ihre Teams an verschiedenen Orten zu führen – einige Mitarbeitende sind weiter im Homeoffice, andere sind in der Niederlassung vor Ort. Daher bekommen einzelne Führungskompetenzen insbesondere im Hinblick auf digitale Führung auf Distanz eine noch bedeutendere Rolle.
Inzwischen geht es vielleicht nicht mehr darum, fachliche und organisatorische Themen zu besprechen oder Arbeitsaufgaben zu strukturieren. Die besondere Herausforderung ist es jetzt, die virtuelle Zusammenarbeit zu fördern und Teamspirit über digitale Wege zu erzeugen und aufrecht zu erhalten.
Welche Möglichkeiten haben Sie durch digitale Medien, wann lohnt sich der Anruf per Telefon und muss es wirklich immer eine Videokonferenz sein? Wie schaffe ich es als Führungskraft trotzdem nah an meinen Mitarbeitenden zu sein, sie zu motivieren und gleichzeitig noch klarer und stimmiger aufzutreten und die Kontrolle über zu erledigende Aufgaben zu behalten? Und wie fördere ich den Gemeinschaftssinn und das virtuelle Gemeinschaftsgefühl?
Im Rahmen dieses zweiteiligen Online-Trainings wollen wir einen Erfahrungsaustausch untereinander ermöglichen und Ihnen Ideen und Impulse mit an die Hand geben, wie Sie in der aktuellen Situation die neuen Führungsherausforderungen meistern und den Gemeinschaftssinn Ihres Teams stärken können.

 

Inhalte

  • Bedeutung Führen auf Distanz – Begriffsklärung und Konsequenz/ Auswirkungen auf mobiles Arbeiten
  • Mindset als Basis zum erfolgreichen Führen auf Distanz – 4 Rollen eines Führenden
  • Die eigene innere Einstellung in Bezug auf digitale Führung
  • Besonderheiten virtueller Teams und zusätzliche Aufgaben für die Führenden
  • Mitarbeiterführung virtueller/ halbvirtueller Teams als Ihre oberste Aufgabe
  • Bildung kollegialer Lerntandems zum Austausch in der Selbstlernphase
  • Vorstellung der Ergebnisse der Selbstlernphase
  • Teamspirit und Führung örtlich verteilter Mitarbeiter steigern:
  • Workhacks und Lifehacks: Erarbeitung individueller Möglichkeiten zum effizienten Führen Ihres (halb-)virtuellen Teams auf Distanz
  • Bildung kollegialer Lerntandems zum weiteren Austausch

Format

Digitales Lernprogramm
(2 x 2 Stunden mit Selbstlernphasen in Einzel- oder Tandemarbeit)


 

Hybride Zusammenarbeit erfolgreich gestalten

Ob Meetings oder Präsentationen – wir alle verbinden diese von jeher mit Menschen, die sich physisch am gleichen Ort befinden. Diese Form der Zusammenarbeit ist weiterhin im Umbruch. Im Sinne einer zügigen Digitalisierung, gehen Unternehmen immer mehr dazu über, Arbeitszeit und -ort, Strukturen, Denkmuster und Gewohnheiten sowie kollaboratives Arbeiten im Sinne des „New Work“ für Ihre Mitarbeitenden zu flexibilisieren.
Nur wer seine Strukturen und Arbeitsweisen nachhaltig an die neuen Bedingungen anpasst, bleibt auch nach außen hin am Markt wettbewerbsfähig und attraktiv für Arbeitnehmer.
Für eine erfolgreiche hybride Zusammenarbeit braucht es neben guter Führung auch die Mitgestaltung und Mitbestimmung durch die Mitarbeitenden, gerade wenn diese sich an unterschiedlichen Orten befinden. Sie bringen das benötigte Wissen zur Umsetzung bereits mit, es will aber aktiviert und geübt werden.
Im Rahmen der beiden digitalen Live-Online-Seminare geben wir Ihnen Ideen an die Hand, um hybrides Arbeiten im Team aufzusetzen, regelmäßig zu reflektieren und mittels eigener Erfolgskontrolle langfristig zu etablieren.

 

Inhalte

  • Hybrid und trotzdem Team?
  • Hybride Prozesse der Zusammenarbeit schaffen – Welche arbeitnehmer- und arbeitgeberfreundliche Strukturen braucht es?
  • Teamwork hybrid: Was ist in der digitalen Kommunikation wichtig für die Gestaltung einer effizienten und verbindlichen Zusammenarbeit?
  • Teampersönlichkeiten – Sich erkennen und ergänzen lernen
  • Respektvolles Miteinander – Wirken und wirken lassen
  • Kompass der Absprachen – Zeit und Regeln der Kommunikation
  • Mediengerechtes Feedback geben
  • Informelle „virtuelle“ Treffen als Teil der Teamkultur etablieren
  • Motivation schaffen im neuen Alltag
  • Von der Präsenz- zur Ergebniskultur

 

Format

Digitales Lernprogramm (2 x 2 Stunden)


 

Führen in Veränderungen

Die Corona-Pandemie fungiert in vielen Bereichen als „Vergrößerungsglas“ und macht besonders deutlich, was an Potenzialen oder Entwicklungsfeldern schon immer da war. Die Fähigkeit zum flexiblen Umgang mit Veränderungen hat sich als eine der entscheidenden Erfolgsfaktoren unter den Führungskräften herauskristallisiert. Aber warum gelingt es einigen Führungskräften leichter als anderen Veränderungen zu managen? Ein Blick auf das iTYPE Persönlichkeitsinventar bringt wissenschaftlich fundierte Klarheit und gibt klare Handlungsoptionen.
In diesem zweiteiligen Workshop lernen Sie Ihre eigenen Neigungen und Präferenzen im Hinblick auf den Umgang mit Veränderungen kennen. Sie erfahren, was besonders wichtig ist, um als Führungskraft erfolgreich durch Veränderungssituationen zu manövrieren. Sie verstehen, was es für mögliche Konfliktpotenziale innerhalb ihres Teams geben kann, die das erfolgreiche Gelingen von Veränderungssituationen gefährden können. Sie lernen Ihren „Stress-Autopiloten“ kennen und erfahren, wie Sie aus dem Autopiloten herauskommen können. Abgerundet wird das Training mit konkreten Handlungsmöglichkeiten für Ihren Persönlichkeitstyp.
Das Ziel dieses Workshops ist Ihnen ein Bewusstsein darüber zu geben, welchen Einfluss Ihre Persönlichkeitsstruktur auf das erfolgreiche Managen von Veränderungsprozessen hat und wie Sie Ihre Change-Ziele besser erreichen können.

 

Inhalte

  • Anforderungen an erfolgreiche Führungskräfte in der modernen VUCA-Welt
  • Der iTYPE und die iTYPE-Auswertung
  • Was ergeben sich für jeden Einzelnen für Entwicklungs-Felder – Welche Ziele will ich erreichen?
  • Die psychologische Seite im Change
  • Stress-Funktionen je iTYPE Profil
  • Impuls: Resilienz als Kraftquelle
  • Anti-Grübel-Training
  • Change-Minis – Wie kann ich meine Ziele erreichen

Format

Digitales Lernprogramm (3 x 2 Stunden)


 

OMG! Mein Chef hat WhatsApp!

Wie Sie asynchrone Kommunikationsmittel zu Ihrem Tool machen

Photo by Luis Villasmil on unsplash

In der VUCA-Welt ist nahezu nichts unmöglich. Quasi sekündlich verändert sich alles um uns herum grundlegend. Wer hier mithalten will muss schnell sein, Handeln und reagieren. Praktisch wenn man dann ein Tool beherrscht, welches einem ermöglicht, alle Teammitglieder innerhalb von Millisekunden zu erreichen und so die Nase vorn zu haben!
In unserem Webinar stellen wir Ihnen den Chat als Kommunikationsmittel und Führungswerkzeug vor. Sie lernen die Funktionsweise, Vorzüge und Anwendungsmöglichkeiten kennen und lernen zeitgleich, wie Sie diese optimal für sich und Ihre Organisation nutzen können. So sitzen Sie am Puls der Zeit und sind der VUCA-Welt bestimmt immer einen Schritt voraus.

 

Inhalte

  • Vorteil des Chats als Kommunikationsmittel und Führungstool
  • Verschiedene Chatvarianten
  • 10 Erfolgsfaktoren für gute Teamchats
  • 360° Führungsradar für Chat und Co.
  • Anwendungsbeispiele (am Beispiel 3-Zonen Modell)

Format

Digitales Lernprogramm (1 x 2 Stunden)


 

Kündigungsgespräche virtuell führen

Kündigungsgespräche zu führen ist zu keiner Zeit eine angenehme Aufgabe. Unter den momentanen Bedingungen mit Kontaktbeschränkungen stellt dies Personalverantwortliche im Kündigungsfall vor besondere Herausforderungen. Ist eine Kündigung unumgänglich, sollten vor dem Gespräch auf Distanz einige Dinge beachtet werden. Grundsätzlich ist es mit entsprechender Vorbereitung möglich, auch aus der Ferne ein wertschätzendes Kündigungsgespräch zu führen. Aufgrund der zahlreichen Herausforderungen stellt sich die Frage, ob und wann ein solches Vorgehen sinnvoll erscheint. Der bessere Weg ist und bleibt das persönliche Gespräch. Ein virtuelles Kündigungsgespräch sollte die Ausnahme bleiben.

 

Inhalte

  • Virtuelle Kündigung als Herausforderung annehmen
  • Software aussuchen
  • Störungen reduzieren
  • Blickkontakt herstellen
  • Auf Augenhöhe kommunizieren
  • Den Gesprächspartner beobachten
  • Kündigungsbotschaft übermitteln und aussprechen (Sach- und Beziehungsebene)

Format

Digitales Lernprogramm (1 x 1,5 Stunden)