Back to Business

für einen organisierten Neuanfang nach dem Lockdown

Weltweit stehen Unternehmen vor einer großen Herausforderung:
Auf der einen Seite fährt ein jeder von Ihnen auf Sicht, managt die wechselnden Anforderungen der Krise und wägt durch strategisch und zielorientiertes Denken ab, was zu tun ist.
Auf der anderen Seite beschäftigen Sie sich auch täglich mit der Frage, welche strategischen Themen nach der Krise bzw. weiteren Lockerungen an Bedeutung gewinnen bzw. auf der Agenda Ihres Unternehmens bleiben werden. Es gilt, für die kommenden Monate das eigene Geschäftsmodell zu kennen, um es an die Situation anzupassen und für die Zukunft auszurichten.

Der Neuanfang nach dem Lockdown rückt immer näher. Die ersten Lockerungen haben bereits stattgefunden und das öffentliche Leben wird schrittweise wieder hochgefahren.  Auch in Ihrem Unternehmen kehren Ihre KollegInnen schon bald an den Arbeitsplatz zurück. Da gilt es – neben den bereits angesprochenen strategischen Fragestellungen – auch damit gut umzugehen, dass Ihre Mitarbeiter sich durch die ganz unterschiedlichen Erfahrungen in den letzten Wochen in Ihrer Einstellung und Haltung verändert haben. Viele Mitarbeiter haben in Krisenzeiten Angst und brauchen Führungskräfte, die Verständnis zeigen, zuhören und Mut machen – und die dabei gleichzeitig den Blick auf das Wesentliche halten können.


Wir unterstützen Sie bei einem zielgerichteten Neuanfang auf allen Ebenen.
Wir erarbeiten mit Ihnen als Entscheider und Führungskraft die Antwort auf die wichtige Frage, welche Themen auf Ihrer strategischen Agenda in 2020 und 2021 eine hohe Wichtigkeit haben.

 

Folgende Themenfelder und Ansätze könnten eine Unterstützung für Sie sein:

Mit Blick auf das Unternehmen und Sie als Führungskraft

Die Unternehmensstrategie auf dem Prüfstand:

Welche Themen entlang Ihres Geschäftsmodells bleiben während und nach Corona bestehen?

Was waren Ihre Stärken in der Krise?

Und wie können die Stärken in den kommenden Jahren strategisch erfolgsbringend genutzt werden?

 

Gemeinsame Priorisierung mit der Geschäftsleitung, um Vorwärts zu denken, wichtige Maßnahmen für das Gesamtunternehmen abzuleiten und eine erfolgreiche interne Kommunikation zu gewährleisten. Mit unseren Kunden arbeiten wir als FRIEDERBARTH an folgenden Themen:

  • Mit Blick auf Ihre Kunden: Wie haben sich die Kundenbedürfnisse in den letzten Monaten verändert und werden sich nach der Krise weiterentwickeln?
  • Wie stellen Sie Ihr Business Development dynamischer auf – bspw. durch Optimieren und/oder Erneuern des Geschäftsmodells?
  • Wie passen Sie als Unternehmen Ihre (digitalen) Marketing- und Vertriebsprozesse dahingehend zügig an?
  • Mit Blick auf Ihre Einkaufsprozesse und Supply-Chain zu einem Mehr an „Glocalize“, um zukünftig krisenfester Ihre Produktion zu sichern

Erarbeitung eines Stufenplans für eine schrittweise Rückkehr zur konzeptionell-inhaltlichen Arbeit und Vorwärtsstrategie.


Auswahl an geeigneten Methoden und Werkzeugen zur Erreichung der gesetzten Ziele und deren Ergebnisse – bspw. durch Change Management und Projekt (Portfolio) Management.


Mit Blick auf die Organisationsstruktur

Für Führungskräfte und den Personalbereich sind die heikelsten Herausforderungen das Restrukturieren der Organisation und auch die Trennung von Mitarbeitenden. Dabei ist die Optimierung von Strukturen und Besetzungen Teil eines jeden Unternehmens und kontinuierliche Managementaufgabe – nicht nur in Krisenzeiten.

Leider kommt es gerade bei dieser sensiblen Thematik zu vielen negativen Konsequenzen, die es durch eine klar definierte Kündigungs- und Trennungskultur zu vermeiden gilt. Hieraus ergeben sich folgende Themenfelder:

  • Überdenken von Rollen, Stellenanforderungen und Teamzusammensetzungen
  • Die besten Mitarbeitenden binden und halten – Motivation und Entwicklung der Key Player und die Verbleibenden als oft übersehende Gruppe stärken
  • Gemeinsam eine Trennungskultur etablieren – fair kündigen und Eskalationen managen
  • New Placement – Karrierecoaching und Begleitung bis zum Ende der ersten 100 Tage im neuen Job


Mit Blick auf Ihr Team und den Einzelnen

Wir nehmen mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden vor allem die positiven Aspekte in den Fokus: Denn selbstorganisiertes und eigenverantwortliches Remote-Arbeiten, bereichsübergreifende Kollaboration und Flexibilität gilt es auch jetzt nach dem Lockdown weiterhin zu erhalten und optimal für die Zukunft zu nutzen. Dafür brauchen Sie starke, resiliente Mitarbeiter, die mit Ihnen an einem Strang ziehen und durch kreative, andersdenkende Ideen immer wieder neue Impulse setzen.

  • Restart mit dem Team – wie Sie die Teammitglieder bei der schrittweisen Rückkehr optimal begleiten
  • Die Sorgen und Ängste der Mitarbeitenden ernst nehmen und ihnen Raum geben
  • Optimales Aufgabenmanagement – Priorisierung der Vor-Krisen-Themen und Management der aus der Krise resultierenden Aufgaben
  • Retrospektive und Learnings aus der Zeit des Lockdowns: Was wollen wir als Team beibehalten? Was wollen wir künftig lassen? Was wollen wir neu und künftig anders machen?
  • Abteilungsübergreifende Kollaboration: Wie können wir das entstandene Wir-Gefühl ausbauen und effektiv nutzen?
  • Anknüpfung an die digitale Kommunikation – Mut zu mehr Toleranz und Vertrauen dem Mitarbeitern gegenüber – effiziente Gestaltung von neuen Raumkonzepten
  • Resilienz lernen – wie ich aus der anhaltenden Krisenzeit gestärkt hervorgehe
  • Wie funktioniert Agilität, wenn unser Geist starr ist: Umgang mit den eigenen Ängsten und Sorgen

 



Die Neurowissenschaften ermöglichen ein besseres Verständnis dafür, aus welchen Gründen wir Dinge so sehen wie wir sie sehen, wahrnehmen, bewerten, entscheiden und handeln. Gleichzeitig entsteht dadurch die Möglichkeit, Zusammenhänge bewusst zu erkennen und ggf. zu beeinflussen, um vorhandene Ressourcen systematisch zu nutzen.


Hierzu bieten wir Ihnen ergänzend spezifische Messungen an. Diese Ergebnisse fließen in die gezielte Begleitung ein und bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern eine fundierte wissenschaftliche Grundlage in den jeweiligen Prozessen.

Wahrnehmungsbasierte Persönlichkeitsbestimmung mit iTYPE

Ein ganzheitliches Diagnoseinstrument zur Talenterkennung und Potenzialentwicklung. Durch (anonyme) individuelle Auswertungen erhalten TeilnehmerInnen Informationen zu persönlichen Stärken, bevorzugtem Verhalten, Kommunikationspräferenzen, Motivationsfaktoren und Ressourcen. Insbesondere Teammessungen und -auswertungen unterstützen Sie bei der optimalen (Neu-)Positionierung Ihrer MitarbeiterInnen.

Firstbeat Lifestyle Assessment

Gesundheit ist seit Corona wichtiger denn je. Insbesondere weil Stress Wertschöpfung und emotional intelligentes Handeln verhindert. Durch eine dreitägige physiologische Messung und Analyse der Herzratenvariabilität erhalten TeilnehmerInnen ein aussagekräftiges Profil über Stresslevel, Fitness und Regenerationsfähigkeit. Dies dient als hervorragende Basis, um konkrete gesundheitsförderliche Verhaltensweisen zum Umgang mit Krisen und Veränderungen abzuleiten. Ein Follow-up zur Evaluation der durchgeführten Maßnahmen ist empfehlenswert.